Buchtipp: „O Sole Mio!“ – Ein Papst-Krimi

„O Sole Mio!“ – Ein Papst-Krimi von Johanna Alba und Jan Chorin Papst Petrus macht Sommerferien, inkognito als Dorfpfarrer an der Amalfiküste in Vertretung seines Studienfreundes Giuseppe. Unerkannt und unaufgeregt verbringt der Pontifex Maximus fernab der vatikanischen Intrigen seine freien Tage bei Bocciaspiel und gutem Essen. Bis der Hotelier Raffaele tot aufgefunden wird. Schauplatz des Verbrechens ist das legendäre Hotel „Albergo Azzurro“, in dem schon Jacky Kennedy, Liz Taylor und Richard Burton in den 60er Jahren abgestiegen sind, und das seine besten Jahre jedenfalls hinter sich gelassen hat. War es ein Mord? Und wer kommt dafür in Frage? Verdächtige gibt es zu Hauf, wie die Tochter Laura, die dem Hotel neuen Glanz verleihen will, oder die amerikanische Schriftstellerin Virginia Miller und auch der amerikanische Fernsehstarkoch Daniel Barrati, der unbedingt an die verschollenen Rezepte der verstorbenen Hotelbesitzerin kommen muss.Petrus macht sich gemeinsam mit seiner Assistentin Giulia auf, das Rätsel, dessen Lösung möglicherweise in der „Glanz and Glamour“ Vergangenheit der Herberge aus den 60er Jahren liegt, zu lösen. Das verheiratete Autorenduo Johanna Alba und Jan Chorin hat mit „O Sole Mio!“ bereits den vierten Papst-Krimi nach „Halleluja!“, „Gloria!“ und „Hosianna!“ veröffentlicht. Sie leben mit ihren Kindern in München, der nicht nur nach ihrer Meinung „nördlichsten Stadt Italiens“. Johanna Alba hat an der römischen Universität „Sapienza“ Kunstgeschichte studiert und die Liebe zur ewigen Stadt verinnerlicht. Sie schreibt für namhafte Magazine über Kunst, Literatur und Geschichte. Die Papst-Reihe entstand, als sie mit ihren kleinen Kindern nicht regelmäßig ins geliebte Rom reisen konnte, als Phantasiegeschichten. Alle zwei Jahre erscheint ein neuer Band. Sicher ist die kriminalistische Komödie “O Sole Mio!“ für jede Urlaubsreise und ganz besonders Italienreise eine Pflichtlektüre. Eine herrliche Komödie, die aber gerade auch in die dunkle Jahreszeit hinein viel Licht bringen kann. Ein wenig in der Nachfolge von Sherlock Holmes, Miss Marple oder Hercule Poirot. Taschenbuch: 368 Seiten Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag; Auflage: 2 (24.


Artikeldatum: 12. Mai 2017

Bagels mit gegrilltem Lachs und Senf-Honig-Sauce

„Trepper spricht“ -Ich kann nix im Haushalt und auch sonst nichts

Interesse, Anregungen oder habe Sie was Interessantes?!?

Dann schreiben Sie uns und erzählen uns Ihre Geschichte.

rheinruhrticket.de GmbH
König-Friedrich-Wilhelm-Str. 4
47119 Duisburg

Tel.: +49 203 48 47 181
Fax: +49 203 48 47 172

Email: info@rheinruhrticket.de